Anmeldung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Idee für einen Turniermodus

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8478

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2565
  • Dank erhalten: 287
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Mir schwebt eine Idee für einen Turniermodus vor den ich im HQ umsetzen könnte.

40 Teilnehmer, 4Player per Gerät gespielt wird an 10 DMD Maschinen Punktewertung zB.7/5/3/1
32 Spieler steigen in die nächste Runde auf, gespielt an 10 EE Flipper. (SS bis Sys.11)
20 Spieler steigen auf um ihr Können an den EM Geräten unter Beweis zu stellen, spätestens hier trennt sich der Spreu vom Weizen:-)
Die besten 8 Spielen ein Finale an zu bestimmenden Geräten.

Die Auslosung würde die Rolisoftware übernehmen, Die Punkte werden allerdings von Scorecards in eine Excelliste übertragen.
Die Rolisoft kann die Auslosung/Paarung übernehmen, ich gebe im Vorfeld alle Flipper doppelt (zB. Fish Tales und Fish Tales 2) ein, aktiviere nur die zu bespielenden Geräte nach Geräteklasse (DMD, EE, EM) es werden jeweils vier Runden gespielt.
Ebenso werden die jeweils 10 unglücklichen Player in der Software deaktiviert, sie können aber Ihre Zeit an den nun freien Flippern verbringen.

Würde das funktionieren?
Wie würde sich dieser Modus auf die neue WPPR5.0 auswirken?

PS: ich stelle die Geräte um, sodass ausreichend Platz für alle ist, auch für die Ausgesiebten.
Sie können spielen ohne die Aufsteiger zu behindern...
Drei Gerätereihen, je eine DMD, EE, EM.
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8482

  • Pink Panther
  • Pink Panthers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Never give up! Never surrender!
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 38
  • Mitgl
Zumindest sehr interessant - geordnet über die Gerätegenerationen!

Ich setze mal voraus, dass jede Runde an einem Pin mit neu ausgelosten Mitspielern gespielt wird.

Eventuell die Reihenfolge genau anders herum: EM - EE - DMD und dann: EM mind. 4 besser 5 Doppelrunden (!), EE - 4 (5 Spiele wären schön) Spiele sowie DMD 4 Spiele - Finale. Müsste zeitlich machbar sein.
Insbesondere wenn ihr beim Start mit den EM direkt jeweils die ersten zwei bzw. bei 5 Doppelrunden auch 3 EM-Pins mit zugehörigen gemischten Spielerpaarungen (nach Weltrangliste) festlegt.

Und lass die EM jeweils doppelt in einer Runde spielen! Mit von beiden Spielen zusammengezählten Punkten oder einzelnen 7-5-3-1 gewertet! Nicht das Beste Ergebnis von zwei Spielen!! Die EM sind ja sowieso in der Regel vom Spiel was flotter und jedes Spiel zählt für WPPR!

Grüße Lutz
Wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern! - Seit 1980 meine Nr. 1 Mata Hari

Mitglied im Union-Flipper Sportverein Austria und in der German Pinball Association - www.flipperverein.de

"Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Lt. Worf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8483

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2565
  • Dank erhalten: 287
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Ja, jede Runde (immer 4) wird neu ausgelost wer gegen wem an welchem Gerät.
ob die EM am Anfang oder am Ende drankommen kann ausdiskutiert werden, das Finale würde ich an den DMD präferieren.
So kämen wir auf drei oder vier Spiele nach WPPR Wertung, zählt das Finale als eigenes Spiel?
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8485

  • Hoolock
  • Hoolocks Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 389
  • Dank erhalten: 175
  • Mitgl
  •  Wien
Für WPPR 5 ist das nicht ideal; wenn du das Spielfeld aussieben willst, dann um mindestens 50%, sonst zählen die Spiele davor nicht.

Und ja, die Finalspiele zählen natürlich auch, aber wie kommst du auf nur drei oder vier Spiele insgesamt? Es werden pro Runde ja wohl hoffentlich mehr Spiele gespielt als nur eines, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8486

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2565
  • Dank erhalten: 287
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Scheibenkleister...
Um 50% auszusieben braucht man viel Platz und hat den Unmut der nichqualifizierten zu erdulden.
Bei eine Fassungsvermögen von max 40 Leuten und weiter Anreise ist das suboptimal.
Wie würde es aussehen wenn pararell zum Aufstieg noch eine Verliererunde gespielt wird.
Im Finale spielen die besten der Gewinner gegen die besten der Verlierer?

Wie sieht eigentlich ein optimales Turnier nach Wppr5.0 Wertung aus?
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8497

  • Pincycle
  • Pincycles Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 591
  • Dank erhalten: 154
  • Mitgl
  •  Wels
     Grenzbereich
Wenn du so viel WPPR Punkte wie möglich bei wenig teilnehmer herausholen willst ist es wichtig das so viel wie möglich runden gespielt werden (25 ist ideal).

An einem Nachmittag ist es möglich mit z.B: 26 Teilnehmer 25 Runden dar zu stellen.
Es spielt jeder gegen jedem und somit hättest du 13 Basispunkt die über den TGP nicht reduziert werden da du 100% (25 relevante Spiele mal 4%) hast. der TVA ist dann abhängig von der "wertigkeit" der Teilnehmerinnen


Der Modus: "Jeder spielt gegen Jeden" wurde bereits bei 2 Turnieren bei denen ich dabei war durchgeführt.
Hier wurde das Turnier auf Basis eines Excel Files dokumentiert und nach einem Spiel musste man nicht warten bis alle fertig sind und die nächste runde gespielt werden kann, sondern jeder konnte sich sein nächstes gegenüber suchen und sofort das nächste spiel machen.
Jede/r Teilnehmer/in bekam einen Zettel auf dem stand gegen welchen Gegner er/sie auf welchen Gerät spielen muss.
Um das Erstellen der Zettel vorbereiten zu können wurde jedem Spieler eine Nummer zugewiesen und diese stand auf dem ausgedruckten Zettel mit dem Flipper.

Nach meiner Erfahrung wäre es hier gut 2 Flipper zur Auswahl zu stellen, damit die Spieler nicht alle an einem Gerät warten müssen, falls ein Longplayer dabei ist.
RS-Pinball e.U. FB Seite:
www.facebook.com/rspinball

Webpage: www.rs-pinball.at/
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8499

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2565
  • Dank erhalten: 287
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Pincycle schrieb:
Hier wurde das Turnier auf Basis eines Excel Files dokumentiert und nach einem Spiel musste man nicht warten bis alle fertig sind und die nächste runde gespielt werden kann, sondern jeder konnte sich sein nächstes gegenüber suchen und sofort das nächste spiel machen.
Jede/r Teilnehmer/in bekam einen Zettel auf dem stand gegen welchen Gegner er/sie auf welchen Gerät spielen muss.
Um das Erstellen der Zettel vorbereiten zu können wurde jedem Spieler eine Nummer zugewiesen und diese stand auf dem ausgedruckten Zettel mit dem Flipper.

Verstehe ich es richtig?

Jeder Spieler bekommt eine tabellarisch ausgedruckte Liste mit allen seinen Gegnern (oder eine Liste mit allen Spielern, ausgenommen sich selbst) und für jeden Gegner zwei Flipper zur Wahl. (bzw. einen zu priorisierenden Flipper und eine Alternative)
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Idee für einen Turniermodus 2 Jahre 2 Monate her #8515

  • Pink Panther
  • Pink Panthers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Never give up! Never surrender!
  • Beiträge: 296
  • Dank erhalten: 38
  • Mitgl
Ja, das ist ein schöner Modus welchen ich auch schon mit 15 bzw. schon mal mit 28 Leuts gespielt habe, aber "anstrengend"! Da müssen alle viel Disziplin aufbringen.
Aus zeitlicher Sicht: Was spricht bei diesem Modus (Jeder gegen Jeden) dagegen 4´er Gruppen zu bilden und nicht mit Punktevergabe 7-5-3-1 zu spielen, sondern die tatsächlich erreichten Punkte an jedem Pin zu werten?
Der Sieger hätte somit gegen 3, der Zweite gegen 2 und der Dritte gegen einen Mitspieler gewonnen. Wären insgesamt 24 Gegenspieler / 3 pro Runde = 8 Pins die gespielt werden müssten. Die besten 8 oder 4 könnten dann ein Finale bestreiten. Da wäre sicherlich zeitlich für ein, Eintagesturnier noch Luft. Und klar, der 4´te hätte dann direkt 3 Spiele verloren, was dann nicht so prickelnd wäre.
Dann aber eventuell als Abwandlung:
4´er Gruppen und an den selben 8 Pins nur nach erzielten Punkten je Pin in der Endabrechnung mit oder ohne "gewichteter" Punkteverteilung.
"Gewichtet" meine ich: Bei z.B. 25 Mitspielern: Bestes Ergebnis an einem Pin z.B. : 30 Punkte, zweitbestes 28 .... schlechtestes Ergebnis 1 Punkt.
Auch so spielt jeder gegen jeden und das noch über die selben Pins. UND die Vorbereitung und das permanente spielen wäre fast genau so.

Grüße Lutz
Wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern! - Seit 1980 meine Nr. 1 Mata Hari

Mitglied im Union-Flipper Sportverein Austria und in der German Pinball Association - www.flipperverein.de

"Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Lt. Worf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: xenon, Roland
Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden