Anmeldung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Alternative Wertung Highscoreturnier

Alternative Wertung Highscoreturnier 3 Jahre 4 Wochen her #7185

  • Pink Panther
  • Pink Panthers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Never give up! Never surrender!
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 38
  • Mitgl
Hallo Zusammen,
ich habe mir aus gegebenen Anlass mal Gedanken zu der Bewertung von Highscore-Turnieren gemacht.
Da ich gemerkt habe, dass Ihr hier im Verein schon teilweise recht weit mit Software und Auswertungen seid, würde mich mal Eure Meinung zu meinen Überlegungen und zu einer von mir überlegten Alternative einer Bewertung für ein Highscoreturnier OHNE Finale und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ohne Stechen interessieren.

Im Nachbarforum habe ich meine Überlegungen mal ausführlich dargelegt:

www.pinballz.net/index.php?page=Thread&postID=305907#post305907

Die Originaltabelle aber hier "exclusiv", da hier das einbinden des Formats hier möglich ist.
"Edit - Doch nicht möglich!"

Über konstruktive Kritik oder auch Zuspruch würde ich mich freuen.

Grüße Lutz
Wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern! - Seit 1980 meine Nr. 1 Mata Hari

Mitglied im Union-Flipper Sportverein Austria und in der German Pinball Association - www.flipperverein.de

"Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Lt. Worf
Letzte Änderung: 3 Jahre 4 Wochen her von Pink Panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alternative Wertung Highscoreturnier 3 Jahre 4 Wochen her #7186

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 160
  • Mitgl
  •  Wien Süd
     Wien
Ich hab mir deinen Aufsatz mal durchgelesen, ebenso wie die ersten beiden Kritikpunkte, die gegen dein Modell sprechen.

Ist es beim Tennis für die Gegner der gesetzten Spieler fair ???
Beim Skifahren bekommt der Zweitplatzierte 80 Punkte, egal ob er nur 0,01 sek. oder 1,5 Sekunden hinter dem ersten ist.
Ist es in der Formel 1 fair, daß es EIN EINZIGES Rennen gibt, daß DOPPELT SO VIEL ZÄHLT ???

Es gibt kein wirklich faires Turnier, wenn der weltbeste Spieler nur 1 x im Jahr spielt, wird er in der Weltrangliste nicht vorne sein, obwohl er (rein theoretisch) noch nie irgendwo geschlagen wurde.

Wir spielen unsere Pinballchallenge (VPC) auch mit High-Score Regeln, da haben wir z.b. folgenden Fall:
Fish Tales:
Alf hat überdreht, aber bei 9,99 Mrd. noch ein Foto gemacht, dies ist in der Wertung, der nächste Spieler (JJB) hat 460 Mio, also knapp 5% von Alf - das wär für Wertungspunkte nach gespielten Score ganz mies.

Die "Gerechtigkeit" kommt meiner Meinung nach durch die Wertung von vielen Turnieren, da sehe ich erst wie oft der Spieler vorne ist bzw. gewinnt.

Zurück zu deinem Modus:
Du kannst gerne 50% nach Platzierung und 50% nach gespielten Score aufteilen, aber nur nach Score kann ziemlich schief gehen.

Ich habe mich bei der VPC-Wertung für ein Fixes Punktesystem entschieden, so kann ich meinen Gegnern Punkte wegnehmen, aber sie bekommen keine Punkte dazu, wenn ich versuche sie zu schlagen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Alternative Wertung Highscoreturnier 3 Jahre 4 Wochen her #7199

  • Pink Panther
  • Pink Panthers Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Never give up! Never surrender!
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 38
  • Mitgl
Hallo Roland,
erst mal Danke für die konstruktiven Anregungen zu diesem Thema.

Anmerkung vorab:
Abgesehen von einem 1:1 Vergleich + Rückspiel gegen alle Gegner kann alles andere nur ein Kompromiss sein. Insbesondere da es sich im betrachteten Fall um Turniere handelt. Ein Turnier ist ja eigentlich auch nur ein Kompromis! Wie eine Schularbeit auch nur eine aktuelle Standortbestimmung ist.

Mir geht es um eine saubere Ergebnisermittlung um die Tagesbesten zu ermitteln.

@ Tennis - Ja so gut es geht!
Begründung
- NoName Spieler sind bei den großen Turnieren ja eigentlich nicht zugelassen. Dafür musst Du Dich als Quali erst einmal über die Dörfer hocharbeiten. Umgekehrt spielen namhafte Spieler normalerweise nicht auf Dörfern obwohl Sie wohl auch dort direkt gesetzt wären.
Bei uns kann ja fast jeder mitmachen der Lust hat und ist i.d.R. wenn er schnell genug ist angemeldet und zumindest für eine Quali eingetragen, wenn nicht gar für das Hauptturnier.
- Weltrangliste ist beim Tennis viel aussagekräftiger als bei uns und ein Tennisturnier kann dadurch viel besser "gesetzt" werden. Ziel ist es ja, mit so wenig wie möglich Aufwand, den besten Spieler eines Turniers (über mehrere Tage) zu ermitteln. Unsere W-Rangliste ist dahingehend nicht so aussagekräftigt. Insbesondere die Länderlisten halte ich nach den ersten 15 bis 20 % für sehr relativ!
Oder würdest Du meine Spielstärke (hast mich ja spielen gesehen) bei Euch unter die Top 5 einordnen?? Hoffentlich wohl doch eher nicht!

@ Formel 1 ... nein wohl überhaupt nicht! Aber die Gründe sind nicht sportlicher Natur. Demnächst sogar drei Rennen mit doppelter Punktezahl!! Schau hier:
www.formel1.de/news/news/2014-02-04/dopp...t-ferrari-die-schuld

Über Eccelstone und seinen Sports- und Fairnessgeist brauchen wir wohl nicht zu diskutieren!!! Das hat rein gar nichts mit Sport zu tun!

Schade, bin familiär mit dem Nürburgring und Motorsport aufgewachsen. Sind von Aremberg nur rund 12-15 Minuten bis Adenau.

@ Bester Spieler nur 1 Turnier ... Naja, so was haben wir doch im Prinzip regelmäßig auch im Boxen! Trotzdem gewinnt dieser Spieler dann dieses Turnier / diesen Kampf!
Das hat aber nix mit einer Turnierbewertung zu tun.

@ Ski ... ja die könnten tatsächlich so verfahren. Insbesondere da ein "Überdrehen" auch im übertragenen Sinn eher unwahrscheinlich ist.
Die brauchen das aber nicht!!
Wieviele Fahrer gehen minimal/maximal pro Rennen an den Start (wird ja auch zweimal gefahren und die Zeiten addiert)? Wieviele Rennen hat eine Saison? Da ist ein oder sind zwei Ausfälle schnell kompensiert.

Und ja, natürlich kann man auch willkürlich gewichten 80-75-70-68-67- ... aber ich würde da gerne vom "willkürlich" weg. Zumindest das "Willkürlich" sollte in der Höhe ab- und ausgewogen/begründet sein.
Und bei den Pins bietet sich der erspielte Score sowie der Mittelwert einfach an / drängt sich wegen Alternativenmangel einfach auf!

@ Gerechtigkeit über Anzahl der Turniere
Wohl weniger direkt! Da darfst Du nicht die Weltranglistenpunkte nehmen!
Schaue Dir die Vielspieler doch mal an! Beat aus der Schweiz, mit 41 Turnieren Nr. 114, meine Kleinigkeit mit 10 Turnieren Nr 771 bzw. D 64, Barbara aus D-Land 684 und in D-Land Nr. 59, aber mit 34 Turnieren, Markus Stix mit nur 19 Turnieren aber 57 Weltweit!
Die direkte Rangliste aus den Turnierpunkten kannst Du eigentlich in die Tonne drücken. Sieht zwar nett aus, aber da die Turnierdichte zeitlich und örtlich ja nun sehr unterschiedlich ist, hat das nur geringe Aussagekraft. Soll wohl zum Turnierspielen und veranstalten animieren.
Klar steige ich wirklich hoch wenn ich bei "Dorf- und Spaßturnieren" oft gegen schwächere dabei bin und gut abschneide. Das haben einige in der Vergangenheit ja auch so gemacht.

Schau Dir da lieber mal das jeweilige Rating sowie die effektiven Turnierpunkte mit den jeweiligen Platzierungen an. Die sind um einiges Aussagekräftiger, da siehst Du die wirklich starken Spieler!

Ja, das von Dir genannte VPC hört sich gut an! Ist dass das welches die "Flippnic" auf Ihrer Homepage propagieren? Für Liga und lang laufende Turniere hört sich das richtig gut an.

@ Überdrehen
Glückwunsch Alf, muss ein ".........." oder auch nur tolles Spiel gewesen sein. Hätte gerne da mal zugeschaut.

Ja Roland das könnte ein Problem sein. Aber ist ein solches Spiel, selbst für Alf in einem örtlich begrenzten Raum und auf Anhieb mit zwei Versuchen regelmäßig wiederholbar?
Habe das mal in den Rechner eingegeben. Kommt natürlich auch sehr darauf an wieviele Spieler da mitspielen, wie hoch die Scores der anderen Spieler waren (es geht ja um den Mittelwert aller Spielergebnisse, nicht nur zum Gegner) wie oft da jemand probieren kann. Hier in der Tabelle nur mit 10 Spielern gerechnet.
Ja eventuell eine 50-50 Regelung.
Alternativ könnte man auch noch die maximal dazu gewinnbaren Punkte für solch einen Fall begrenzen. Mal schauen ob so ein Ansatz rechnerich möglich ist!

Grüße Lutz
Anhang:
  • Anhang Dieser Anhang ist für Gäste unsichtbar. Bitte melde dich an (oder registriere dich) um ihn zu sehen.
Wollte doch eigentlich nur mal wieder flippern! - Seit 1980 meine Nr. 1 Mata Hari

Mitglied im Union-Flipper Sportverein Austria und in der German Pinball Association - www.flipperverein.de

"Wenn es nicht wichtig ist zu siegen, warum werden dann die Punkte gezählt?" - Lt. Worf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.302 Sekunden