Anmeldung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Eitle halle sperrt. Was nun?

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4980

  • dotmarkus
  • dotmarkuss Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 30
  • Mitgl
  •  Wien
Falls es jamenden noch nicht aufgefallen ist: die Halle vom Daniel Schmatz in Neulengbach hat ab nun keine Freitags- und Samstagsöffnungszeiten mehr und wird vermutlich nur noch an vereinzelten Terminen offen sein.

Die eigentliche Frage ist ja: wo kann man im Bereich Wien eigentlich noch flippern, vorallem zu dieser Jahreszeit?
Das Flipper-SV Hauptquartier ist leider auch zu (hab ich erst spät erfahren..). Wir sind bis jetzt (vorallem da die Jolly Joker Halle wirklich traurig aussieht) in die Millenium City ausgewichen. Dort ist aber auch ein starker Verfall bemerkbar. Jetzt wirds eng. In den meisten Locations stehen nur nach maximal zwei Tische und meistens fade. Ich fahr ab und zu extra nach Graz. Dort sind die leute auch wirklich super, aber 180km x2 jedesmal ist halt auch nicht immer möglich.

Weiss wer was?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4990

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 160
  • Mitgl
  •  Wien Süd
     Wien
Prater & Bowlinghallen sind ein guter tipp, gibt nen extra Thread dafür.

Wenn du nicht alleine spielen willst, hier im Forum reinschreiben und vielleicht findet sich jemand, der zeit hat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4991

  • dotmarkus
  • dotmarkuss Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 30
  • Mitgl
  •  Wien
Roland schrieb:
Prater & Bowlinghallen sind ein guter tipp, gibt nen extra Thread dafür.

das problem an den bowlinghallen ist dass es jeweils eben nur zwei geräte gibt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4996

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2573
  • Dank erhalten: 291
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Wer betreibt eigentlich die Geräte in der Millenium City?
Die Aufstellung vom Herwig hat zwar auch nur ein zwei Geräte pro Lokation, dafür sind diese aber nicht allzuweit auseinander...
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4998

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 160
  • Mitgl
  •  Wien Süd
     Wien
Geräte sind neu und trotzdem schlecht, macht keinen sinn dort etwas zu unternehmen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #4999

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2573
  • Dank erhalten: 291
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
War vor einigen Tagen mal dort.
Wie ich den Tron von weitem sah dachte ich noch, Oha, endlich einen Tron spielen.
Doch meine Münze wollte dann doch nicht aus meinen Fingern gleiten, zu traurig der Anblick des Gerätes.
Einen Sinn etwas zu unternehmen würde es schon machen, eher meinst Du den Versuch dies anzuregen.
Kennst Du den Betreiber?
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5000

  • dotmarkus
  • dotmarkuss Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 30
  • Mitgl
  •  Wien
flipperdoktor schrieb:
War vor einigen Tagen mal dort.
Wie ich den Tron von weitem sah dachte ich noch, Oha, endlich einen Tron spielen.
Doch meine Münze wollte dann doch nicht aus meinen Fingern gleiten, zu traurig der Anblick des Gerätes.

den tron kann man wenigstens manchmal spielen (letztens aber nicht)
adams: oberer flipperfinger hängt
corvette: viel zu dunkel
indiana jones: last crusade schluckt ball und gibt erst beim ballsearch wieder her
avatar: abgeschaltet. davor hat er meist zwei kugeln ausgespuckt.

übel wenn man sich tokens eintauscht und dann orginal garnix damit anfangen kann.

es gibt also keine location im umkreis wien wo mehr als zwei flipper stehen?
Letzte Änderung: 3 Jahre 6 Monate her von dotmarkus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5001

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 160
  • Mitgl
  •  Wien Süd
     Wien
Der gleiche bericht vor 6 Monaten

In dem anderen Thread wirst du eher fündig als hier
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5007

  • Hoolock
  • Hoolocks Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 176
  • Mitgl
  •  Wien
dotmarkus schrieb:
es gibt also keine location im umkreis wien wo mehr als zwei flipper stehen?

Ich zitiere § 15 (3) aus dem Wiener Veranstaltungsgesetz:
Konzessionen für den Betrieb von Unterhaltungsspielapparaten und Münzgewinnspielapparaten dürfen nicht verliehen werden, wenn die Zahl der auf Grund der angestrebten Konzessionen in derselben Veranstaltungsstätte insgesamt zu betreibenden Unterhaltungsspielapparate und Münzgewinnspielapparate zwei übersteigen würde. Dies gilt jedoch nicht für Veranstaltungsstätten, die sich im Laaerwald (§ 6 Abs. 2 Z 2) oder in jenem Bereich des Volkspraters (§ 6 Abs. 2 Z 1) befinden, der durch den Praterstern, die Ausstellungsstraße, die Perspektivstraße, die Messestraße, die Südportalstraße, die Csardastraße, die Waldsteingartenstraße in nordwestlicher Richtung, den Bereich entlang der Liliputbahn links zur Hauptallee und die Hauptallee bis zum Praterstern begrenzt wird. Jedoch dürfen Konzessionen für den Betrieb von mehr als zwei Unterhaltungsspielapparaten oder Münzgewinnspielapparaten in Spielhallen der genannten Volksbelustigungsorte nur dann verlängert oder neu verliehen werden, wenn auf derselben Grundfläche (Parzelle) zum Jahresende 1984 bereits eine derartige Konzession bestanden hat, oder im Interesse einer Strukturverbesserung eine andere Grundfläche zur Verfügung steht, falls spätestens gleichzeitig mit der Konzessionsverleihung die Konzessionen auf einer bisherigen Spielhalle ersatzlos erloschen sind.

Also kurz: Mehrere Geräte an der gleichen Location nur im Prater oder außerhalb von Wien (keine Ahnung, was das Niederösterreichische Landesgesetz dazu sagt).

Hier eine Ausnahme zu bewirken (wie sie in dem Zusammenhang derzeit nur für "ausschließlich mechanische Unterhaltungsspielapparate" und "Unterhaltungsspielapparate der Type Darts zum Zwecke des sportlichen Wettbewerbs" besteht) wäre sicherlich eine sinnvolle langfristige Agenda für den Verein.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5008

  • dotmarkus
  • dotmarkuss Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 30
  • Mitgl
  •  Wien
Welche sondererlaubnis hat dann die arcade im milleniumstower?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5009

  • Roland
  • Rolands Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 824
  • Dank erhalten: 160
  • Mitgl
  •  Wien Süd
     Wien
Die haben eben eine Konzession zum Aufstellen dieser dinger, wenn du in die (ehem.) Brunswick hallen schaust, ist im Flipper ein hinweis, daß Brunswick selber eine Konzession dafür hat.

Genau wegen dem Sportlichen Wettbewerb, wie es auch Dart ist, steht auch das SV im Verein, mit dem Ziel diese ebenso wie Dart und Billard von der extra notwendigen Konzession zu befreien.
Dazu wurden auch die Zweigvereine und die Ligen gegründet.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: flipperdoktor

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5010

  • dotmarkus
  • dotmarkuss Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 30
  • Mitgl
  •  Wien
Roland schrieb:
Die haben eben eine Konzession zum Aufstellen dieser dinger, wenn du in die (ehem.) Brunswick hallen schaust, ist im Flipper ein hinweis, daß Brunswick selber eine Konzession dafür hat.

Im text oben steht man bekommt eine konzession für max zwei geräte (ausser man ist im prater oder am laaerberg). Wie können also im milleniumstower 4 stück stehen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5011

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2573
  • Dank erhalten: 291
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
Hoolock schrieb:

Hier eine Ausnahme zu bewirken (wie sie in dem Zusammenhang derzeit nur für "ausschließlich mechanische Unterhaltungsspielapparate" und "Unterhaltungsspielapparate der Type Darts zum Zwecke des sportlichen Wettbewerbs" besteht) wäre sicherlich eine sinnvolle langfristige Agenda für den Verein.

Genau DAS ist die Agenda des Vereines.
Der Weg den ich/Wir verfolgen geht über den Sport.
Wird Flippern als Sport anerkannt kann der Verein mit Unterstützung der Union und BSO an die Regierung herantreten und für die Flipper die selben Rechte einfordern wie sie schon Billard, Dart und Tischfußball haben.
Derzeit knüpfe ich Kontakte in immer höhere Kreise, bislang mit zufriedenstellendem Erfolg.
Darum wiedrhole ich es nochmals.
Auch wenn wir vorübergehend kein Vereinslokal haben, welches eh nur mässigen Besucherandrang hatte.
Wir brauchen JEDES EINZENE MITGLIED!
Die Anzahl der Vereine (Stichwort aus Ligen könnten Vereine entstehen) und der Vereinsmitglieder ist der Indikator für das Interesse des Volkes.

Der Weg zur Anerkennung durch die BSO?
Sport
ist der Oberbegriff für alle Arten wettbewerblicher Spielformen, die im allgemeinen
körperliche Fertigkeiten enthalten und in der Interaktion mit anderen Personen ausgeübt
werden.
Charakteristisch für die sportliche Praxis ist das Streben nach technischem Können, nach
Leistung und nach Leistungsvergleich im geregelten Wettkampf.


Organisatorische Voraussetzung für die Anerkennung einer Sportart in Österreich ist der
Nachweis einer entsprechenden Verbreitung (5 Landesverbände, 15 Vereine, 900 Aktive).

Ich denke die Regierung wird schon früher einlenken, einer meiner nächsten Steps diesbezüglich ist den Münzautomatenverband zu mobilisieren, derzeit behandeln sie ja nur die Geldspielgeräte.
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5012

  • flipperdoktor
  • flipperdoktors Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • extravaganza
  • Beiträge: 2573
  • Dank erhalten: 291
  • Mitgl
  •  Hollabrunn
dotmarkus schrieb:
Roland schrieb:
Die haben eben eine Konzession zum Aufstellen dieser dinger, wenn du in die (ehem.) Brunswick hallen schaust, ist im Flipper ein hinweis, daß Brunswick selber eine Konzession dafür hat.

Im text oben steht man bekommt eine konzession für max zwei geräte (ausser man ist im prater oder am laaerberg). Wie können also im milleniumstower 4 stück stehen?

Mit zwei Adressen zum Beispiel, hatten wir mal, da hatte ein Wirtshaus zwei Eingänge mit jeweils anderer Hausnummer:-)
Im Milleniumstower wird aber eher eine Spielhalle betrieben, normalerweise dürften daher keine Knirpse mit Migrationshintergrund drin sein.
Ich bin vom Prater einiges gewohnt, was aber dort abging, mann mann mann...
greetz
gábor

wppr.slapsave.com/p/2535
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Eitle halle sperrt. Was nun? 3 Jahre 6 Monate her #5013

  • Dr.Jones
  • Dr.Joness Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Alter komischer Knacker
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 24
  • Mitgl
  •  Wien Süd
dotmarkus schrieb:
Welche sondererlaubnis hat dann die arcade im milleniumstower?
IMHO gar keine den der $15(2b) sagt
(2b) Außerhalb der in Abs. 2 genannten Veranstaltungsstätten im Volksprater und Laaerwald ist die Erteilung einer Konzession für den Betrieb von drei Unterhaltungsspielapparaten - unbeschadet des Abs. 4 - unter der Voraussetzung zulässig, dass in derselben Veranstaltungsstätte kein Münzgewinnspielapparat betrieben wird. Konzessionen für den Betrieb von mehr als drei Unterhaltungsspielapparaten dürfen dann verliehen werden, wenn zusätzlich
1. die Veranstaltungsstätte für den Betrieb der Unterhaltungsspielapparate nachweislich eine Nutzfläche von mindestens 400 Quadratmeter und höchstens 1 000 Quadratmeter aufweist,
2. pro Unterhaltungsspielapparat mindestens eine Fläche von fünf Quadratmetern zur Verfügung steht,
3. für die Veranstaltungsteilnehmer mindestens zwei getrennte Sanitärräume zur Verfügung stehen,
4. die Veranstaltungsstätte behördlich als geeignet festgestellt worden ist (§ 21),
5. die Veranstaltungsstätte rollstuhlfahrergerecht gemäß § 30 Wiener Veranstaltungsstättengesetz, LGBl. für Wien Nr. 4/1978 in der Fassung LGBl. für Wien Nr. 19/1999, ausgestattet ist.

Es ist oben übrigens der $15(2) und nicht $15(3) ;)

Das ganze Gesetz kann man übrigens HIER nachlesen.
LIVE LONG AND PROSPER

Grüße aus Vienna / Austria

WPPR
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.238 Sekunden